Katharina Siebert

Die Malerei öffnet mir die Augen für Augenweiden, schöne Orte, witzige Begebenheiten und Absurditäten. Diese atmosphärisch einzufangen und zweidimensional zu verdichten ist die Arbeit mit Farbe, Malgrund und Pinsel“ sagt Siebert. Ihre Arbeiten sind gegenständlich oder landschaftlich, selten abstrakt, und fast immer als Aquarell. Aus einer Künstlerfamilie stammend – der Vater war Komponist, die Mutter Theaterdramaturgin- widmet sich Siebert der freien Malerei – spätberufen und quasi autodidaktisch.