Ismene Poulakos

Collage, Acryl, Fotografie, Text, Mixed Media – ich bin ausgebildete Journalistin und kreative Grenzgängerin, die Experimente liebt und Alltagsspuren folgt. Nach langen Jahren in einem großen Verlag arbeite ich nun in einem tiefenpsychologischen Forschungsinstitut. Inspirieren lasse ich mich von Alltagsphänomenen, Bildern, Texten, die ich zerschnipsele, um sie schließlich neu zusammenzufügen. Jahrelang erprobte Konzepte des Storytellings helfen mir, in der Spur beziehungsweise in der Struktur zu bleiben. Neben meiner journalistischen Arbeit bietet mir die Kunst so freien Raum, um Gedanken auf ganz andere Art zu manifestieren.

 

 

Viola Neumann

 

Viola Neumann, geboren 1974 in Bottrop, lebt aktuell freischaffend in Köln.Schauspiel-Studium (Diplom 2001 über Camille Claudel  Henrik Ibsen)an der Hochschule für Musik und Theater Rostock, dann Festengagements am Theater und bis heute Gastspiele und Drehs bundesweit.

1997 Mitarbeit bei der SKULPTUR 97 (Allen Ruppersberg | Janett Cardiff)

2006 Praktikum Bildhauerei bei Ralf Krämer Heilbronn

Ausstellungen bis dato:

Berlin Galerie Edition -G

Köln Kulturkirche – Ost

„Ich halte die Kunst für das Ergiebigste von allen Feldern der menschlichen Betätigung. Haltbarer als Politik. Und die Religion – und zwar jede Religion – halte ich für dringend ablösungsbedürftig durch die Kunst.“ Burghart Klausner

Instagram

Homepage

Ohne Titel 2020

NICHT 2020

Die Zivilisation hängt ihre Brut 2020

Jana Rusch

Jana Rusch hat 2006 ihren M.A. (Master of Arts) Abschluss in Geographie und Volkswirtschaft an der RWTH AACHEN UNIVERSITY erhalten. Im selben Jahr folgte ein Gaststudium an der China Academy of Art in Shanghai.

Jana Rusch leitet diverse Kunstkurse für Kinder und Erwachsene. Ihre Werke sind auf zahlreichen Ausstellungen im In- und Ausland und auf nationalen und internationalen Kunstmessen, so der ST. ART und der art Karlsruhe, zu sehen. Ihre Arbeiten finden sich in der Kunstsammlung der Deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens, in der IKOB-Kunstsammlung – Museum für Zeitgenössische Kunst – und in namenhaften Privatsammlungen.

Sie wurde mehrfach mit dem Kunststipendium Ostbelgien ausgezeichnet. Die INNER GREEN FIELDS wurden Anfang 2020 für den Förderpreis KREATIVSONAR – kreative Wirtschaft Saarland und Rheinland-Pfalz – nominiert.

Die INNER GREEN FIELDS sind Auseinandersetzungen mit Formen, Strukturen und Geschwindigkeiten menschlicher Lebensräumen und ihrer Veränderung mit der zeitlichen Komponenten.

 Bewegte, flirrende Landschaften, lebensfroh und verstörend zugleich, natürlich wirkende Strukturen, von Menschenhand gemacht und dennoch ungewohnt und befremdlich: Die INNER GREEN FIELDS der ostbelgischen Malerin Jana Rusch wirkt vertraut und neuartig zugleich. Sie verstehen sich damit auch als eine Utopie der menschlichen Daseinsform auf der Erde und fordern uns heraus, alte Denkmuster in Frage zu stellen und neue Lebensräume zu diskutieren.

Die INNER GREEN FIELDS handeln von anderen bzw. andersartigen menschlichen Strukturen auf der Erde, als sie heute existieren. Das grüne Feld wird hier plötzlich zu einer Vision des Urbanen, zu einer Art Diskussionsgrundlage für die städtischen Strukturen der Zukunft.

Die INNER GREEN FIELDS sind großformatig, bewegt und visionär. Wir – als Menschheit – denken anders, arbeiten anders, wirtschaften anders und hinterlassen andere Formen und Strukturen auf dieser Erde. So ermöglichen diese freundlichen und überaus sonderbaren Landschaften ein Neudenken in einer sehr globalen Art und Weise.

Kontakt:

www.innergreenfields.com

Spende für den Kältebus an die Obdachlosenhilfe Köln

Die kalten Tage kommen: Heute spendeten wir 700€ an die Obdachlosenhilfe für den ‘Kölner Kältebus’ (fdks-obdachlosenfilde.de). Die ehrenamtlichen MitarbeiterInnen fahren durch Köln und versorgen Obdachlose mit warmen Essen und Getränken.

Wir danken allen Kunstfreunden, die am ‘Blauen Abend’ Kunstwerke ersteigerten, die anteilig für den guten Zweck bestimmt waren.

Herzliche Grüße,

vom Künstlerkollektiv

Mal-Workshops mit donPaco und Pierre Vanhems

Start der Mal-Workshops mit donPaco und Pierre Vanhems.

Die dreiteilige MALWORKSHOP-Reihe beschäftigt sich mit Kompositionen.

Es geht um die Sensibilisierung für bildkompositorische Fragestellungen. Theorie und Praxis beim Malen mit Acryl. Das Arbeitsmaterial wird gestellt. Leinwand 40×60 cm. Farbe, Pinsel, Papier… Kaffee und Croissants stehen bereit.

Kosten: 59€

Limitierte Teilnehmerzahl: 8 Personen

Leitung: donPaco & Pierre Vanhems

Anmeldung: francisco@f-casaretto.de oder contact@pierre-vanhems.de

(Termine siehe Bild)